19 Oktober 2005

Der Herbst ist da

Bei einer Außentemperatur von 4 Grad hatte der EL eine Batterietemperatur von nur 15 Grad.
Die Batterieheizung (3x 15W Heizfolie zu 3,95 von Pollin) ist bisher bei 12V permanent an einen Akku angeklemmt.
Dies hatte bei Außentemperaturen von 10-15 Grad für eine Batterietemperatur von 20-25 Grad gesorgt.
Um dies wieder zu erreichen wird die Spannung nun auf 24V erhöht, sprich über 2 Akkus abgegriffen.

Aufgrund der fehlenden Temperaturkompensation an den IVT Ladegeräten dürften die Akkus bei 15 Grad nicht ganz voll geworden sein.
Nach 27 km Wegstrecke beträgt die Fahrspannung bei 50 km/h aber noch immer 36V (trotz 5 Minuten Heizung für die Frontscheibe und Sitzheizung).

Handschuhe sind beim Fahren sehr angenehm. Vermutlich wird bald die Decke über die Knie erforderlich.

18 Oktober 2005

Wie am besten laden?

Das wichtigstes Ziel ist die Akkus immer auf gleicher Spannung zu halten, sie zu symetrieren.
Sollte ein Akku bei der Fahrt eine zu geringe Spannung haben, so wird die Spannung in einer der sechs Zellen des Akkus unter die zulässige Entladeschlußspannung fallen. Der Akku wird dadurch nachhaltig geschädigt und sehr schnell komplett ausfallen.
Dies fällt nur auf wenn für jeden Akku eine eigene Spannungsanzeige benutzt wird.
Eine Gesamtspannungsanzeige würde noch immer 17*2,1V + 1*1,5V=37,2V anzeigen.

Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu verhindern.

a) 12V Einzellader (mit Kennlinie für AGM Akkus und Temperaturkompensation)
b) 36V Ladegerät (mit Kennlinie für AGM Akkus und Temperaturkompensation) und 2 PowerCheq Symetriergeräte.

Einzellader symetrieren die Akkus "nur" beim Laden, die PowerCheq tun dies immer, also beim Laden und auch während der Fahrt. Sie bringen dadurch im Idealfall bis zu 10% mehr Reichweite.(schwacher Akku in der Mitte, beide liefern je 2A, gesamt 4A, Fahrstrom bei langsamer Fahrt 40A).

Die Arbeitsweise der PowerCheq ist hier beschrieben.
Das Gerät kann hier für ca. 75 Euro bestellt werden.

12 Oktober 2005

Erster Effekta Akku nach 3.500 KM reklamiert

Bei KM 12.000 wird der erste von 3 Akkus getauscht. Diese wurden bei KM 8.500 installiert.
Gleichzeitig wurden 2 PowerCheq (Hinweise siehe weiter unten) installiert.
Diese werden die unterschiedlichen Spannungslagen der 3 Akkus synchronisieren.

Zusätzlich wurde die Strombegrenzung auf 75A eingestellt um die Akkus zu schonen.

Die Fahrspannung bei 8 Grad Aussentemperatur beträgt nach 28 KM mit Speedwiderstand noch 36V.
Temperatur am Akku: 21 Grad.

Eine Stichprobe während des Ladens ergab:
1. Akku 13,63V (alt)
2. Akku 13,72V (neu) Powercheq aktiv
3. Akku 13,75V (alt) Powercheq inaktiv

This page is powered by Blogger. Isn't yours?